Osby logotyp i mobilmeny

OSBY TOURISM

english svenska
Osby kommun

OSBY TOURISM

Osby-See (Osbysjön)

Freies Angeln für Anfänger und Profis

Testen Sie Ihr Angelglück im artenreichen Osby-See. Er ist bekannt für seine kapitalen Karpfen sowie den guten Zander- und Hechtbestand. Und Sie brauchen nicht mal eine Angelkarte! Der Osby-See ist perfekt geeignet für neugierige Anfänger - Barsche gibt es reichlich im See. Mit etwas Glück kriegen Sie auch mal eine Quappe, Forelle, Schleie, Karausche oder einen Aal an den Angelhaken. Gezieltes Angeln auf Karpfen ist erlaubt, Sie müssen den Fisch aber wieder zurücksetzen. Der äußerst seltene Wels ist in Schweden streng geschützt und sofort zurückzusetzen!

Es gibt viele gute Angelstellen am Ufer und auf dem See. Ruderboote können Sie am CampingplatzExternes Link, wird in neuem Fenster geöffnet mieten, ein eigenes Boot an drei Stellen rund um den See bequem einsetzen.

Der Osby-See ist etwa 5 km² groß und wird durch die Halbinsel Näset in zwei Hälften geteilt. Die tiefsten Stellen (bis zu 5,5 m) finden Sie im Nordteil und an der Einmündung der Helge å. Der Südteil ist flach und steinig. Über Angeltipps, Mindestmaße usw. finden Sie mehr auf der Homepage des Fischereivereins, siehe Links bei "Mehr Informationen".

Helge å, ett öring- och färnavatten

Kurzbeschreibung

  • Größe: 5 km²
  • Tiefe: 5,5 m
  • Angeln: Frei, ohne Angelkarte
  • Angelstege: Ja
  • Einsatzstellen für Boote: 3
  • Bootsvermietung: Ja
  • Tiefenkarte: Als DownloadExternes Link, wird in neuem Fenster geöffnet